Kreis verleiht Thomas Köster und Joel Schneider den Ehrenamtspreis 2017

Am 24.11.2017 verlieh der Fußballkreis Remscheid die diesjährigen Auszeichnungen zum Ehrenamtspreis.

 

Mit Thomas Köster und Joel Schneider befanden sich gleich zwei SC 08-Mitglieder unter den Preisträgern, welche für ihren herausragenden Verdienste ausgezeichnet wurden.

 

Thomas Köster

 

Thomas Köster ist Gründungsmitglied des SC 08 Radevormwald. Seitdem bekleidet er im Jugendvorstand das Amt des Jugendkassierers. In dieser Funktion hat er sich in vorbildlicher Weise um die Ausstattung sämtlicher Jugendmannschaften und die Anschaffung von erstklassigem Trainingsmaterial gekümmert. Bei dieser Arbeit hat er immer im Interesse des Gesamtvereins agiert.

 

Thomas Köster war maßgeblich für die Installation eines FSJ'ler in unserem Verein verantwortlich, wodurch gerade die Zusammenarbeit unseres Verein mit den Schulen verbessert wurde. Um seine Arbeit weiter zu professionalisieren, hat Thomas Köster sich vom Verband zu Vereinsmanager weiterbilden lassen. Zudem ist er Mitglied im SC 08-Austauschteam, wo er entscheidend an der Organisation des alljährlich stattfindenden Jugendaustausch mit der französischen Partnerstadt Chateaubriant beteiligt ist.

 

 

Joel Schneider

 

Joel Schneider ist seit Gründung unseres Vereins 2008 aktives Mitglied. Aktuell ist er Spieler unserer 1. Herrenmannschaft und A-Jugendtrainer. Seine Trainertätigkeit begann 2009 als Mitglied im Betreuungsstab des Bambiniteams. Nachdem Joel den Kindertrainerschein absolvierte, übernahm er 2010 und 2011 das Bambiniteam hauptverantwortlich. In dieser Zeit war er als Aktivensprecher Mitglied im Jugendvorstand. 2012 begleitete er die Kinder in die F-Junioren.

 

Die Saison 2013/14 war ein besonderes Jahr, denn in diesem Jahr absolvierte Joel ein Freiwilliges soziales Jahr in unserem Verein. In dieser Zeit übernahm Joel eine Vielzahl von Aufgaben, die er mit großer Selbstständigkeit sowie mit hoher sozialer und fachlicher Kompetenz erledigte. Er trainierte eine F- und C-Jugendmannschaft, führte Projekte und Arbeitsgemeinschaften in den Schulen durch, unterstützte den Jugendaustausch mit unserem französischen Partnerverein und arbeitete in Kooperation in der Jugendförderung der Stadt Radevormwald. Im September 2013 absolvierte Joel den Trainerlehrgang C-Lizenz (Jugend).

 

2014 wurde er Trainer in die C1, 2015 übernahm er die B-Junioren und seit 2016 trainiert er die A-Jugend. In diesem Jahr erwarb er die Trainer B-Lizenz.

 

Als Vorbild für Kinder und Jugendliche ist Joel eine in unserem Verein nicht wegzudenkende Größe.

 

16. Spieltag in der Bezirksliga - SC 08 verliert beim TuS Essen-West

Die Auswärtspartie des Sport-Club 08 Radevormwald am 16. Spieltages der Bezirksligagruppe 2 ging für die Mannschaft der Interimstrainer Frank Dombrowski und Thomas Platte mit 5:2 verloren.

 

Im ersten Spiel nach der Trennung von Matthias Winkler begannen die Bergstädter beim TuS Essen-West durchaus vielversprechend. Zweimal ging man im ersten Spielabschnitt in Führung (Hüseyin Kilic, 12. und Ferat Sari, 21. Spielminute), zweimal glichen die Hausherren postwendend aus (Delowan Nawzad, 13. und Niklas Piljic, 24. Minute).

 

Noch vor dem Seitenwechsel drehten die Essener die Partie dann komplett, Charalambos Pommer erzielte drei Minuten vor dem Halbzeitpfiff die Führung für den favorisierten Landesligaabsteiger.

 

Im zweiten Durchgang ließen die Gastgeber nichts mehr anbrennen, Delowan Nawzad und Niklas Piljic machten mit ihren jeweils zweiten Treffern in den Spielminuten 53. und 61. alles klar und entschieden die Partie zugunsten der Hausherren.

 

Für den Sport-Club steht nun eine englische Woche auf dem Programm. Bereits am Dienstag, den 21.11.2017 empfängt man im Kreispokalviertelfinale den Ligakonkurrenten Dabringhauser TV. Anstoß der Begegnung im Stadion Kollenberg ist um 20:00 Uhr.

 

15. Spieltag in der Bezirksliga - SC 08 unterliegt dem 1. FC Wülfrath

Die Geschichte des Heimspiels der ersten Mannschaft des Sport-Club 08 Radevormwald am 15. Spieltag der Bezirksligagruppe 2 ist relativ schnell erzählt und erinnert an vergangene Partien. Die Bergstädter zeigten einmal mehr eine couragierte Leistung, kassierten zum denkbar schlechtesten Zeitpunkt - unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff - ihr zweites Gegentor und standen am Ende wie so oft ohne Punkte dar.

 

Zunächst war es Gästeakteur Adem Cakat, welcher sein Team mit dem ersten sehenswerten Angriff der Wülfrather mit 1:0 in Front brachte (13. Spielminute). Der Sport-Club antwortete prombt, nach Foulspiel an Ferat Sari im Strafraum war der zuverlässige Elfmeterschütze Hüseyin Kilic zur Stelle und verwandelte in der 16. Minute sicher vom Punkt zum 1:1 Ausgleich. Zwar bestimmten die favorisierten Wülfrather in der Folge das Spielgeschehen, die neuformierte Abwehr um Rückkehrer Marvin Kirschsieper stand jedoch relativ sicher und ließ im Grunde nichts zwingendes zu. Bis zur letzten Aktion vor der Halbzeit, als ein abgefälschter Schuß der Gäste doch noch den Weg in das Tor der Hausherren fand und die Wülfrather unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff mit 2:1 in Führung brachten.

 

Nach dem Seitenwechsel mühten sich die Bergstädter redlich und kamen durch einen Pfostenschuss von Offensivkraft Ferat Sari zu ihrer besten Ausgleichsmöglichkeit. Doch wie so oft in der Vergangenheit wurden die Mühen des Sport-Clubs nicht belohnt, stattdessen machten die Gäste kurz vor Schluss mit dem Treffer von Christian Luvuezo zum 3:1 alles klar.

 

Dies bedeutete zugleich die siebte Niederlage aus den letzten acht Spielen für das Team von Matthias Winkler. Der Rückstand des SC 08 auf den Relegationsplatz beträgt nun schon sechs Punkte, der direkte Nichtabstiegsplatz ist mittlerweile sogar schon zehn Punkte entfernt.

 

Eine äußerst schwierige Situation also für die Bergstädter, welche sich nach der Begegnung zum Handeln gezwungen sahen und sich von Coach Matthias Winkler trennten. Auch wenn der Tabellenplatz auf den ersten Blick eine andere Sprache spricht, so hat der - noch am Anfang seiner Trainerlaufbahn stehende- junge Coach eine gute Arbeit verrichtet. SC 08-Vorsitzender Frank Dombrowski machte deutlich: "Es war gewiss nicht einfach. Die Entscheidung hat nichts mit der fachlichen Kompetenz oder dem Einsatz und Engagement von Matthias zu tun. Die Vereinsführung sah sich jedoch in der Pflicht Veränderungen herbeizuführen und neue Impulse zu setzen."

 

Der gesamte Verein bedankt sich bei Matthias Winkler für die gute Arbeit und sein großes Engagement - wir sind uns sicher, dass er seinen Weg als Fußballlehrer gehen und in der Zukunft noch erfolgreich an der Seitenlinie arbeiten wird.

 

Für die kommenden Spiele wird interimsmäßig der erste Vorsitzende und Radevormwalder Fußballurgestein Frank Dombrowski die Geschicke der ersten Mannschaft leiten. Zur großen Freude des Vereins wird er an der Seitenlinie von Thomas Platte, Mitspieler von Dombrowski zu erfolgreichen Spielvereinigungszeiten, unterstützt. In der Zwischenzeit arbeiten die Verantwortlichen daran, eine dauerhafte Lösung in der Trainerfrage zu finden.

 

Das neuformierte Trainergspann Dombrowski / Platte hat seine Premiere schon am kommenden Sonntag (19.11.17). Dann gastiert der Sport-Club  beim Landesligaabsteiger und siebtplatzierten TuS Essen-West. Anstoß der Partie im Eberhard-Piekenbrock-Stadion erfolgt um 15:15 Uhr.

 

14. Spieltag in der Bezirksliga - Auswärtsniederlage bei Phönix Essen

Der 14. Spieltag der Bezirksligagruppe 2 bescherte dem Sport-Club 08 Radevormwald eine deutliche Niederlage.

 

An einem gebrauchten Sonntagvormittag verlor die Mannschaft von Matthias Winkler beim Aufsteiger Phönix Essen mit 5:0.

 

Dabei war die Partie im Grunde schon nach einer guten halben Stunde entschieden, führten die Hausherren durch die Treffer von Sezer Dursun (10. Minute), Wale Afees Arogundade (18. Minute) und Pierre Kretschmann (33. Minute) bereits mit 3:0. Zu allem Überfluss musste Coach Matthias Winkler in der Halbzeitpause auch noch drei angeschlagene Spieler auswechseln, so dass die Bergstädter ihr Wechselkontingent bereits aufgebraucht hatten und nach der Verletzung von Mert-Can Karatas in der 60. Minute die restliche Spielzeit in Unterzahl absolvieren mussten.

 

Am Ende hieß es nach einem enttäuschenden Auftritt des Sport-Clubs durch die weiteren Treffer von Wale Afees Arogundade (52. Minute) und Niko Quiel (77. Minute) 5:0 für Phönix Essen.

 

Aufstecken vermochte Trainer Matthias Winkler jedoch nicht: "Es ist eine schwierige Situation. Aber es kommen auch wieder bessere Zeiten!".

 

Die Möglichkeit eine Trendwende einzuleiten hat seine Mannschaft am kommenden Sonntag. Mit der Mannschaft des 1. FC Wülfrath gastiert der Tabellenachte auf dem heimischen Kollenberg. Anstoß der Begegnung des 15. Spieltages der Bezirksligagruppe 2 ist am 12.11.2017 um 14:30 Uhr.

 

12. Spieltag in der Bezirksliga - SC 08 verliert gegen den TSV Ronsdorf

Unter der Woche mussten die Schützlinge von Trainer Matthias Winkler bereits im Kreispokal ran. Nach einer guten Vorstellung setzte man sich beim A-Ligisten BV Burscheid mit 4:2 durch und zog in das Viertelfinale ein.

 

Am 12. Spieltag wollte man im Heimspiel gegen den Tabellendritten aus Ronsdorf an diese engagierte Leistung anknüpfen und Zählbares auf dem Kollenberg behalten. Ersteres gelang den Bergstädtern, welche lange Zeit auf Augenhöhe mit dem vermeintlichen Favoriten lagen und den Wuppertalern gut Paroli boten. Am Ende stand man jedoch, wie bereits des Öfteren in dieser Saison, mit leeren Händen dar und verlor die Partie mit 4:2.

 

In der Anfangsphase des Spiels konnten sich die Gäste aus Ronsdorf leichte Feldvorteile erarbeiten und in der 19. Spielminute die 1:0 Führung durch Zaid Alsaadi erzielen. Die Bergstädter zeigten sich von dem Rückstand jedoch weitestgehend unbeeindruckt und arbeiteten sich zurück in´s Spiel. Folgerichtig erzielte Ferat Sari in der 35. Minute den zu diesem Zeitpunkt verdienten Ausgleich, doch anstatt mit dem Remis in die Halbzeitpause zu gehen konnten die Ronsdorfer "Zebras" noch vor dem Seitenwechsel die 2:1 Führung durch Julian Zeidler (42. Minute) erzielen.

 

Die Schützlinge des Trainergespanns Matthias Winkler und Frank Dombrowski kamen dementsprechend mit einer gehörigen Portion Wut im Bauch aus der Kabine und hatten unmittelbar nach der Pause ihre stärkste Phase der Partie. Man nahm die Zweikämpfe gut an und kaufte dem Favoriten aus Wuppertal zusehends den Schneid ab. So war es Fabian Kleinjunge nach einem Eckball, welcher nach der scharf hineingezogenen Flanke am ersten Pfosten zur Stelle war und per Kopf den umjubelten Ausgleichstreffer erzielen konnte. In der Folge waren die Hausherren drauf und dran die Partie komplett zu drehen, insbesondere über die linke Offensivseite wurden ein um´s andere Mal zielstrebig Angriffe vorgetragen und Akzente gesetzt. Ausgerechnet in dieser Phase gelang den Zebras die erneute Führung. Im Mittelfeld setzte sich ein TSV-Akteur sehenswert gegen gleich zwei Radevormwalder-Gegenspieler durch und spielte den öffnenden Pass auf die linke Außenbahn. Die scharfe Hereingabe fälschte Fabian Kleinjunge unhaltbar für SC 08-Keeper Bastian Weyer in das eigene Tor ab - und wurde so eine Viertelstunde vor Spielende durch seinen zweiten Kopfballtreffer zur tragischen Figur der Partie.

 

Im Anschluss versuchten die Bergstädter zwar auch noch ein drittes Mal zurück zu kommen und den Ausgleich zu erzwingen, spätestens in der 80. Minute nahm jedoch TSV- Akteur Jan Schwedler jegliche Hoffnung und besiegelte mit seinem Treffer zum 4:2 die Heimniederlage für den Sport-Club 08 Radevormwald.

 

Ein sichtlich enttäuschter SC 08-Coach Matthias Winkler zeigte sich nach Spielende kämpferisch: "Wir lassen uns nicht unterkriegen. Irgendwann werden wir uns auch belohnen!"

 

Die Gelegenheit dazu gibt es für seine Schützlinge am kommenden Sonntag mit dem zweiten Heimspiel in Folge. In der extrem wichtigen Begegnung empfängt man den derzeitigen 14. der Liga, die Reserve der Spielvereinigung Schonnebeck. Die Essener rangieren derzeit auf den ersten, direkten Nichtabstiegsplatz und haben bereits fünf Punkten Vorsprung vor dem SC 08. Anstoss des Sechs-Punkte-Spiels am 29.10.2017 auf dem Radevormwalder Kollenberg ist wie gewohnt  - trotz der Zeitumstellung - um 15:00 Uhr.

 

---------------

 

Zuvor empfängt die zweite Mannschaft des Sport-Clubs 08 in einer nicht minder spannenden Begegnung die Reserve von Türkiyemspor Remscheid. Anstoß der Begegnung des Tabellendritten gegen -zweiten der Kreisliga -B- ist am 29.10.2017 um 12:30 Uhr im Stadion Kollenberg.

 

Vereinsterminübersicht

 

Datum

Veranstaltung Wo Organisation und Ausrichtung
01.12.2017 Weihnachtsfeier Senioren Bürgerhaus Förderverein SC08
03.12.2017 Nikolaus-Turnier Junioren Sporthalle Herrmannstr. Jugendabteilung
24./25.03..2018 Sparkassen-Cup (E-Jugend) Sporthalle Herrmannstr. Jugendabteilung
01.-08.04.2018 Jugendaustausch  Chateaubriant

Voltigeurs/

SC 08 Radevormwald

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SC 08 Radevormwald e.V.